2 Millionen Euro für kommunale Hochbaumaßnahmen in Würzburg

DEUTLICHE STEIGERUNG DER MITTEL AUS DEM KOMMUNALEN FINANZAUSGLEICH

„Die Förderung der kommunalen Hochbaumaßnahmen wird in diesem Jahr erhöht“, freuen sich Landtagspräsidentin Barbara Stamm und der Würzburger Stimmkreisabgeordnete Oliver Jörg. Die Zuweisungen hat das Bayerische Finanzministerium heute bekanntgegeben. Insgesamt steigen die Mittel für den Stimmkreis Würzburg-Stadt um 25 Prozent auf 2 Mio. Euro.

Freistaat fördert 30. Africa Festival mit 40.000 Euro

Der Freistaat fördert das diesjährige 30. Africa Festival mit 40.000 Euro. Der Landtagsabgeordnete Oliver Jörg (CSU) und stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst im Bayerischen Landtag hatte sich mit Erfolg für eine Anhebung der Festivalförderung eingesetzt:

Seniorensprechstunde mit Oliver Jörg

Die Seniorenvertretung der Stadt Würzburg bietet seit kurzem alle zwei Wochen eine Sprechstunde im Bürgerhaus Pleich an. Beim nächsten Termin am 9. Mai 2018 wird der örtliche Stimmkreisabgeordnete im Bayerischen Landtag, Oliver Jörg, zu Gast sein und Fragen der Bürgerinnen und Bürger beantworten.

Unterfränkische CSU-Abgeordnete stellen sich gegen Vorwürfe von Pfarrer Burkard Hose

Die unterfränkischen CSU-Abgeordneten stellen sich gegen die Vorwürfe des Würzburger Hochschulpfarrers Burkard Hose und unterstützen den Beschluss des Bayerischen Ministerrates zum Anbringen eines Kreuzes im Eingangsbereich jedes Dienstgebäudes im Freistaat – als Ausdruck der geschichtlichen und kulturellen Prägung Bayerns und sichtbares Bekenntnis zu den Grundwerten der Rechts- und Gesellschaftsordnung in Bayern und Deutschland.

Neuer Weg für Kommunen für die Sanierung von Ortskernen

„Wir haben einen neuen Weg eröffnet, um unsere Kommunen bei der Sanierung von denkmalgeschützten Ortskernen noch besser unterstützen zu können“ , freuen sich der stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst, Oliver Jörg, sowie Ausschussmitglied Dr. Thomas Goppel, der auch Vorsitzender des Landesdenkmalrates ist.

Gute Nachrichten für ehrenamtliche Retter

„Wer ehrenamtlich zum Schutz der Bevölkerung arbeitet, muss auch gut ausgebildet sein. Wir erleichtern daher künftig die Freistellung der Retter für Fortbildungen während der Arbeitszeit“, erklären Landtagspräsidentin Barbara Stamm und der Abgeordnete Oliver Jörg.

Heimatnahe Therapie für krebskranke Kinder: Freistaat unterstützt KIONET-Bayern mit 400.000 Euro

Die Unikliniken in Würzburg, Erlangen, Regensburg und München sowie das Klinikum Augsburg haben sich in einem kinderonkologischem Netzwerk zusammengeschlossen, um krebskranke junge Menschen heimatnah mit verbesserten Therapiemöglichkeiten zu versorgen.

Verkehrskonferenz "Würzburger Norden" dringend erforderlich

Seit des historischen „Schaechterle-Plans“ in den 1960er Jahren wird über die Führung der Verkehrsströme im Norden Würzburgs diskutiert. Die Abgeordneten Oliver Jörg und Manfred Ländner sind sich einig, dass die unmittelbare Verkehrsentlastung der Stadt Würzburg und die überregionale Verbindung von B 27, B 19, A 7 und B 8 dringend geplant werden sollte.

Freistaat fördert Demokratieprojekt pics4peace

Das Kultur- und Demokratieprojekt „pics4peace“ wird mit 17.000 € aus dem Kulturfonds Bayern gefördert.

Der Würzburger Landtagsabgeordnete Oliver Jörg freut sich, dass die Stadt Würzburg erfolgreich Projekt-Mittel einwerben konnte: „Pics4peace regt junge Menschen an, sich bewusst mit den Themen Demokratie und freiheitlicher Grundordnung auseinanderzusetzen.“ Deshalb hatte Jörg bei Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle um Unterstützung geworben.

Mittel zum Schutz von Frauen und Kindern werden deutlich erhöht

„Frauen und Kinder, die von Gewalt betroffen sind, müssen unseren Schutz und unsere Hilfe bekommen“, macht der Landtagsabgeordnete Oliver Jörg deutlich. „Daher unterstützen wir die Kommunen bei der Erfüllung dieser Aufgabe.“ Gemeinsam mit den Kommunen und der Freien Wohlfahrtspflege erarbeitet die Staatsregierung derzeit ein neues Gesamtkonzept zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen.

Keine pauschale Flächenbegrenzung, sondern Anreize zum Flächensparen setzen

Das Bevölkerungswachstum in Bayern und eine florierende Wirtschaft ziehen einen Bedarf an Flächen für den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur, für Wohnungsbau und Gewerbe nach sich. Es ist wichtig, den Kommunen und  der regional verankerten Wirtschaft Entwicklungsmöglichkeiten zu geben, aber gleichzeitig mit den Flächen in Bayern möglichst sorgsam und schonend umzugehen. Ziel der CSU-Fraktion ist es, in Zusammenarbeit mit den Kommunen Flächen einzusparen, nicht mit Verboten gegen sie zu arbeiten.

760.000 Euro für die Modernisierung des Staatlichen Hofkellers

Der Staatliche Hofkeller, gegründet 1128, ist eines der ältesten Weingüter der Welt. Im Rahmen eines neu aufgelegten Modernisierungsprogramms soll die Infrastruktur des Hofkellers fit für die Zukunft gemacht werden. Der Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags beriet heute über einen entsprechenden Antrag der CSU-Fraktion zum Nachtragshaushalt 2018.

Mehr Geld für Sportvereine

Mittel für die Vereinspauschale auf über 22 Millionen Euro erhöht

„Fitness, Zusammenhalt und fairer Wettkampf: Was die Sport- und Schützenvereine Jung und Alt zu bieten haben, verdient unsere volle Unterstützung“, erklärt der Abgeordnete Oliver Jörg, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Aktive Bürgergesellschaft/Ehrenamt der CSU-Landtagsfraktion. „Ich freue mich daher sehr, dass der Haushaltsausschuss im Bayerischen Landtag heute auf Initiative der CSU-Fraktion beschlossen hat, die Vereinspauschale zu erhöhen. Davon profitieren auch die zahlreichen Sportvereine in Würzburg, Gerbrunn und Rottendorf“.

Bürgerpreis 2018: „Bayern leben Europa“

Jetzt bewerben!

„In der Region Würzburg gibt es wie in ganz Bayern zahlreiche Menschen, die den europäischen Gedanken leben und sich gemeinsam für ein solidarisches, vereintes Europa einsetzen“, so die Landtagsabgeordneten für Würzburg-Stadt und -Land, Oliver Jörg und Manfred Ländner. Mit dem Bürgerpreis 2018 rückt Bayern das großartige Engagement dieser Menschen in den Mittelpunkt, die unter anderem in Partnerschafts- und Austauschprogrammen tätig sind, sich für die grenzüberschreitende Jugendarbeit einsetzen oder sich mit der europäischen Geschichte beschäftigen. Gemeinsam mit Landtagspräsidentin Barbara Stamm rufen Jörg und Ländner dazu auf, sich jetzt zu bewerben.

Würzburg profitiert von gestiegenen Schlüsselzuweisungen

Kommunaler Finanzausgleich auf neuem Rekordniveau

„In diesem Jahr kommen der Stadt Würzburg rund 45,1 Millionen Euro aus den Schlüsselzuweisungen zugute“, freuen sich Landtagspräsidentin Barbara Stamm und der Landtagsabgeordnete Oliver Jörg. Damit sind die Schlüsselzuweisungen für 2018 im Vergleich zum Vorjahr um rund 2,5 Millionen Euro gestiegen. Auch die Schlüsselzuweisungen für die Gemeinde Gerbrunn, die zum Stimmkreis Würzburg-Stadt zählt, haben sich um 400.000 Euro auf rund 1,7 Millionen Euro erhöht.

Oliver Jörg zu Besuch in der Kinder- und Frauenuniklinik Würzburg

Der Stimmkreisabgeordnete für Würzburg, Rottendorf und Gerbrunn, Oliver Jörg, besuchte am vergangenen Freitag, 12. Januar 2018, die Universitäts-Frauen und -Kinderklinik. Im Gespräch mit der ärztlichen Leitung, u.a. dem Direktor der Kinderklinik Prof. Dr. Speer sowie dem Pflege- und Geburtshilfepersonal, wurden zukünftige Maßnahmen und Herausforderungen v.a. der Pädiatrie angesprochen.